J. A. Souders - Renegade: Tiefenrausch

| 24 Mai 2013 | , , , |

Hier bestellbar!


Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt.

Das Cover ist jetzt nicht sooo der mega Burner, aber es passt schon. Der Farbübergang vom hellen zum dunklen Blau ist echt schön und die Wellenbewegung im "A" ist richtig toll. Das Mädchen, das in dem großen Tropfen - Wasser? - sitzt, hat schwarzes Haar und trägt auch ein schwarzes Kleid. Sie hat überhaupt keine Ähnlichkeit zu Evelyn, die blondes Haar hat, für mich also kein richtiger Bezug auf die Geschichte. Mehr könnte man über den Schutzumschlag nicht sagen, denn eigentlich ist nichts anderes drauf.
Wenn man den Schutzumschlag abnimmt, dann funkelt der Buchdeckel in einem glänzenden Lila, wirklich schön gemacht!
Die Hauptprotagonistin Evelyn wohnt am Anfang noch in Elysium, der Unterwasserstadt. Sie hat keine Ahnung, was mit ihr passiert und ist dementsprechend auch total naiv. Kann ich aber verstehen.
Ab dem Moment, in dem sie Gavin aus dem Instinkt heraus half, war sie mir total sympathisch, ich konnte ihre Gedanken und Taten nachvollziehen. Sie ist wirklich außergewöhnlich, da sie mit der Zeit total zwiegespalten ist. Wenn ich dazu aber mehr sage, dann muss ich spoilern und das wollen wir ja nicht. :)
Der Schreibstil der Autorin ist schön flüssig und einfach zu verstehen, ich habe die Geschichte mit über 300 Seiten an einem einzigen Tag gelesen. :)
J. A. Souders schafft es, mit nur wenigen Worten eine fantastische Welt zu erbauen, die einen bis in die Träume verfolgt! :)
Ich denke mal, das sagt schon alles, also weiter geht's mit der
Handlung:
Es gab Momente, die haben mich extrem geschockt, es gab welche, in denen ich einfach losprusten musste und welche, die haben mich zu Tränen gerührt. Ein absolut abwechslungsreiches Buch, das ab jetzt sicherlich zu meinen Lieblingen gehört!
Immer wieder passieren Dinge, die ich nie hätte vorhersehen können, und das macht die Geschichte erst so super toll.
Alles in allem kann ich das Buch nur weiterempfehlen, obwohl es einige schlechte Rezensionen gibt. Ich fand die Geschichte einfach klasse. :)
Wohlverdiente 5 von 5 Herzchen!

Autorin: J. A. Souders
© Jessica Grimm
J. A. Souders besaß schon als Kind eine übersprudelnde Phantasie: Um mit den Monstern unter ihrem Bett Freundschaft zu schließen, erzählte sie ihnen vor dem Einschlafen Geschichten. Bereits mit dreizehn Jahren fing sie an zu schreiben und engagiert sich heute als Autorin in zahlreichen Creative Writing Workshops. »Renegade« ist ihr erster Roman. Jessica Souders lebt in Florida mit ihrem Mann und zwei Kindern.



Titel: Renegade - Tiefenrausch (Teil einer Reihe)
Seitenanzahl: 368 Seiten
Verlag: ivi (Piper)
Preis: - Hardcover: 16.99€
          - eBook: 12.99€
Leseprobe: Hier


An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim ivi Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken!
 
edit

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin