Ally Condie - Cassia & Ky: Die Auswahl

| 19 Mai 2013 | , , |
 
Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Das Cover finde ich wunderschön! Man sieht ein Mädchen, das ein grünes Kleid trägt und in einer Glaskugel gefangen ist. Ich denke, dass ist Cassia in ihrem Paarungsbankettkleid. Die Kugel symbolisiert ganz klar die Macht/Unterdrückung der "perfekten" Gesellschaft. Cassia würde gerne ausbrechen, aber sie kann es nicht. Für mich passt es perfekt, denn nachdem man das Buch gelesen hat, versteht man erst die wirkliche Bedeutung.
Die Hauptprotagonistin Cassia war mir am Anfang etwas fremd... Ich konnte nicht so richtig mit ihr warm werden, ich weiß auch nicht wieso. Sie kam mir distanziert vor, obwohl die die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben worden ist. Dann, später, als die Geschichte auch Spannung annahm, konnte ich sie besser leiden, da sie endlich ihre Zweifel hinter sich gelassen hat und sich auf etwas bestimmtes konzentriert. Eigentlich ist sie eher blass in meinen Augen, vor allem jetzt, wenn ich auf die Geschichte zurückblicke. Vielleicht hätte die Autorin noch mehr aus ihr herausholen sollen, auch wenn ich zugeben muss, dass Ally Condie Cassias Gefühle sehr gut rübergebracht hat.
Ally Condies Schreibstil gefällt mir eher so mittelmäßig. Sie hat wirklich eine tolle Idee, aber irgendwie konnte mich die Ausführung nicht so begeistern. Ich muss aber auch sagen, dass das Buch sehr von meiner Freundin gelobt wurde, also hatte ich einen ziemlich hohen Anspruch (habe ich das jetzt richtig verwendet?). Ich hatte meine Problemchen eher am Anfang, da ging es noch nicht so spannend zu und mir war einfach alles zu glatt, zu glänzend, zu perfekt. Da war Cassia auch so ein bisschen naiv, sie hatte vollstes Vertrauen in die Gesellschaft, obwohl einiges nicht stimmen konnte. Irgendwie kann ich sie ja verstehen, sie ist mit dieser "Lüge" aufgewachsen, aber irgendwann muss sich doch der Verstand regen, oder?
Die Handlung kann man sich eigentlich wie einen Berg vorstellen (irgendwie habe ich es total mit Metaphern...): Am Anfang eher noch flach und dann mit der Zeit immer steiler (also spannender), am Ende konnte ich mich dann nicht mehr konzentrieren, weil die letzten Seiten eigentlich nur darum gehen, dass Cassia beschließt, Ky zu suchen, mehr nicht. 4 von 5 Herzchen, weil es zwischendurch schon spannend wurde und die Liebesgeschichte zwischen Cassia und Ky wirklich herzerwärmend ist.

Autorin: Ally Condie
Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Salt Lake City, USA. Nach dem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Romane um ›Cassia & Ky‹ werden in mehr als 30 Sprachen übersetzt und sind große internationale Bestseller.






Titel: Cassia & Ky - Die Auswahl
Seitenanzahl: 464 Seiten
Verlag: Fischer
Preis: - Taschenbuch: 9.99€
          - eBook: 9.99€
Leseprobe: Hier

 
edit

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin