Julie Kagawa - Unsterblich: Tor der Nacht /Rezension/

| 26 Juni 2014 | , , , |
Hier bestellbar!
In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?
Die Gestaltung des Buches finde ich sehr gelungen: Der weiße Hintergrund ist schlicht, wirkt aber durch die blauen Akzente, die gezeichnet so schön aussehen, lebendiger. Das Cover ähnelt dem des ersten Bandes, und man sieht wieder die junge Frau, die wahrscheinlich Allie darstellen soll, mit dem Katanaschwert. Ich freue mich schon auf die Gestaltung des dritten und finalen Bandes! :)
Die Charaktere:
Allison mag ich sehr gern. Da sie nun ein Vampir ist, hat sie sich natürlich verändert und muss ihren Hunger ständig unterdrücken, um ihr Umfeld (und vor allem Zeke) nicht zu gefährden. Sie beweist unglaubliche Selbstkontrolle und Mut, da sie sich mehr oder weniger alleine Sarren, einem psychopatischen und grausamen Vampir, stellt, um ihren Schöpfer Kanin zu retten.
Ein weiterer Grund, wieso ich sie sympathisch finde, ist ihr Versuch, immer so menschlich wie möglich zu bleiben, obwohl sie sich ganz einfach zu dem Monster verwandeln könnte, das sie eigentlich ist.
Zum Glück hat sie bei der Verwandlung zum Vampir keines bisschen ihres bissigen Humors verloren, der mich – vor allem bei den Diskussionen mit ihrem Bruder im Blute Jackal – sehr unterhalten hat. :)
Jackal begleitet Allie auf ihrer Reise und spielt somit eine größere Rolle in diesem Band. Ich konnte ihn bis zum Schluss nicht durchschauen, weil er einfach so unberechenbar ist. Ich mochte ihn zum einen, weil er witzig ist, und immer einen spitzen Kommentar auf der Zunge hat, gleichzeitig mochte ich ihn nicht, da er Allie gegenüber nicht loyal ist und immer nur an sich denkt. Nachdem ich das Buch dann beendet habe, war ich erstaunt und habe nun eine klare Meinung über ihn: Aber die verrate ich nicht, ich will ja nicht spoilern. :)
Der Schreibstil von Julie Kagawa ist unübertrefflich: Schon seit dem ersten Buch von ihr, bin ich von ihrer Schreibweise gefesselt und verschlinge jede neue Geschichte von ihr.
Eigentlich bin ich kein großer Fan von Vampirgeschichten, da es oft immer die gleichen sind; vor allem seit dem großen Erfolg von Twilight kommen sie überall vor, die kleinen Blutsauger.
Kagawas Vampire allerdings sind keine von der soften Sorte, sondern wirklich die grausamen Monster, die sie früher einmal verkörpert haben. Sie passen perfekt in die düstere Welt, die die Autorin geschaffen hat. Ich war vollkommen fasziniert von New Convington, den Laboren, der furchtbaren Krankheit – und trotzdem bin ich froh, nicht in dieser Welt zu leben. :)
Ich vergebe 5 von 5 Herzchen für eine packende Dystopie von einer meiner Lieblingsautorinnen!

Autorin: Julie Kagawa
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.
Titel: Unsterblich - Tor der Nacht
Seitenanzahl: 544 Seiten
Verlag: Heyne
Preis: - Hardcover: 16.99 €
         - eBook: 13.99 €
Leseprobe: Hier
Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar! :)
edit

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin