Abbi Glines - Simple Perfection: Erfüllt /Rezension/

| 11 Juni 2014 | , , |
Hier bestellbar!
Della will stark für Woods sein, auch wenn sich ihr Leben vor ihren Augen in nichts auflöst. Egal, wie weit sie von zu Hause flieht, die Schatten ihrer Vergangenheit lassen sie nicht los. Sie versucht, ihre tiefen Ängste und wahren Gefühle vor Woods zu verbergen, um ihn zu schützen, denn sie weiß, dass sie ihn sonst mit sich in die dunklen Tiefen reißen wird. Aber ist sie stark genug, den einzigen Menschen loszulassen, der ihr noch Halt gibt?
Das Cover von "Simple Perfection" finde ich okay - es passt zur Reihe und es ist ganz hübsch, eben nichts Außergewöhnliches, das einem sofort ins Auge sticht. Hätte mich auch gewundert, immerhin sind alle Bücher von Abbi Glines eher schlicht gestaltet. :)
Was mir aber auffällt, ist die steigende Gewagtheit der Cover. Ich finde das nicht schlimm, aber nicht übertreiben, bitte. :)
Die Charaktere:
Della ist ein verständnisvoller Mensch, der alles für Woods tun würde - auch wenn das heißt, ihn zu seinem Wohl zu verlassen.
Ich weiß nicht, ob ich so etwas gut finde. Anstatt mit Woods darüber zu reden, was sie denkt und fühlt, verbirgt sie ihre Gefühle und tut so, als wäre alles in Ordnung. Ich finde die Moral dahinter etwas zweifelhaft. ^^
An sich ist Della ja ein lieber Protagonist, mit dem ich auch ganz gut zurecht kam. Manchmal haben mich ihre Selbstzweifel genervt, aber in Anbetracht ihrer Vergangenheit komme ich damit zurecht.
Ansonsten gibt es nicht viel über sie zu sagen: Della ist ein recht klischeehafter Charakter, der eigentlich nur durch ihre Probleme, also ihre ganze Kindheit, heraussticht. Dadurch wird sie besonders, auch wenn es fies klingt. :)
Woods hat mich ab einem bestimmten Zeitpunkt einfach nur noch aufgeregt. Klar, er kann süß sein und so weiter, aber das ganze Eifersuchtsdrama und seine Überfürsorge haben mich wirklich genervt. Ich kann ja verstehen, dass er sie liebt und er Angst um sie hat, aber irgendwann wird's lächerlich! Ich frage mich immer noch, wie Della das aushält. Sie ist schließlich seine Freundin, und kein Kind. :D
Ich an ihrer Stelle hätte irgendwann die Nase voll und hätte ihn mal so richtig zusammengestaucht. ^^
Irgendwie kommen mir alle männlichen Wesen in Rosemary Beach gleich vor: Bad Boy, reich, harte Schale, weicher Kern, sehr eifersüchtig und fürsorglich. Ich wette, Tripp und Grant sind genauso. :D
Der Schreibstil ist an sich ja gar nicht so schlecht, aber alle Bücher von Abbi Glines ähneln sich so sehr; ähnliche Protagonisten, ähnliche Liebesgeschichten, alles läuft auf dasselbe hinaus: langsam verliere ich das Interesse. :D
Außerdem fand ich vor allem das letzte Drittel des Buches ... anstrengend. Sie lieben sich ja so sehr, kriegen's aber trotzdem nicht gebacken, sich genug zu vertrauen und wieder zueinander zu finden. ^^
Ich weiß nicht, ich finde die Geschichte irgendwie so ... seicht. Della und Woods sind schon ein süßes Pärchen, aber keins, dass mir lang im Gedächtnis bleiben wird.
Zusammenfassend fand ich "Simple Perfection" ganz okay, ich empfehle es als Buch für zwischendurch. Nicht jede Geschichte ist schließlich ein Must-Read. :)
Ich vergebe 3 von 5 Herzchen!
Autorin: Abbi Glines
Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).
Titel: Simple Perfection - Erfüllt
Seitenanzahl: 304 Seiten
Verlag: Piper
Preis: - Taschenbuch: 8.99 €
         - eBook: 7.49 €
Leseprobe: Hier
Vielen Dank an den Piper Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares! :)
edit

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin