Jodi Picoult & Samantha van Leer - Mein Herz zwischen den Zeilen /Rezension/

| 15 Juli 2013 | , , |
Hier bestellbar!

»Hilf mir« – Deliah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Deliah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Deliah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?

Das Cover ist ja total cool! Es ist wie eine Spielkarte aufgebaut, wobei Delilah oben als Dame dargestellt wird und Oliver als König. Beide sehen super aus und überhaupt sticht das Cover sofort ins Auge, da es etwas anderes ist. Da es ein Märchen ist, ist es natürlich ein wenig kitschig, aber es passt ja. Was bei mir auch einen großen Pluspunkt gibt, sind die Buchstaben, die man so ein bisschen in dieser Farbexplosion sind, oder was auch immer das ist. Es sieht jedenfalls toll aus! :)
Delilah als Hauptprotagonistin finde ich sehr sympathisch. Ich konnte mich ein wenig mit ihr identifizieren, da ich ungefähr in selben Alter bin und sie (genauso wie ich) ein Bücherwurm ist. Sie ist nicht das typische gutaussehende Mädchen, das viele Freunde hat, nein, sie ist anders, hat fast keine Freunde (außer Jules, ein Punk-Mädchen, das sie gern hat) und hat 2. Mal das beliebteste Mädchen der Schule geschlagen, ausversehen natürlich. ;)
Oliver, der Märchenprinz aus der Geschichte, das Delilah ständig mit sich rumschleppt und schon zig mal gelesen hat, ist ebenfalls ein Charakter, der sehr sympathisch ist. Außerdem ist er ein Gentleman, einfühlsam, schlau und gutaussehend. Das süße an ihm ist, dass er mit allen Mitteln aus dem Buch zu kommen versucht, nur um bei Delilah zu sein. Auf der anderen Seite ist er wieder typisch Junge, dem es nichts ausmacht, ein Mädchen (das übrigens sehr gut aussieht) aus der Geschichte zu küssen, obwohl er in Delilah verliebt ist.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und in den Kapiteln, in denen Delilah erzählt, typisch teenagermäßig. Das Positive ist, dass die Geschichte ein paar unerwartete Wendungen hat, dadurch, dass der Versuch, aus dem Buch zu kommen, nicht gleich klappt. Auch gut finde ich, dass es so viele unterschiedliche Charaktere gibt, zum einen der Bücherwurm, der keine Freunde hat (Delilah), das Punk-Mädchen mit der pinken Irokese (Jules), usw.
Aber leider habe ich auch einen Minuspunkt: Einige Teile der Geschichte waren sogar mir als Märchenliebhaber zu kitschig: Wie zum Beispiel der Drache mit Bracketts auf seinen Zähnen.
Deswegen von mir sehr lieb gemeinte 4 von 5 Herzchen!

Autor(innen): Jodi Picoult & Samantha van Leer
Jodi Picoult, geboren 1967 auf Long Island, studierte in Princeton Creative Writing und in Harvard Erziehungswissenschaften. Seit 1992 schreibt sie mit sensationellem Erfolg Romane. Sie wurde für ihre Werke vielfach ausgezeichnet, beispielsweise mit dem New England Bookseller Award. Ihre Romane erscheinen in 35 Ländern. Jodi Picoult gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten amerikanischen Erzählerinnen weltweit. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Hanover, New Hampshire.
Samantha von Leer ist die Tochter von Jodi Picoult, sie geht noch auf die Highschool. Die Idee zu Mein Herz zwischen den Zeilen kam ihr eines Tages im Unterricht. Sie erzählte sofort ihrer Mutter davon, die so begeistert war, dass die beiden daraufhin ihren ersten gemeinsamen Roman schrieben. In ihrer Freizeit spielt Samantha Softball, singt und spielt in Musicals. Außerdem liebt sie es, mit ihren drei Hunden zu spielen. Nach einem von ihnen, Oliver, wurde der Held dieser Geschichte benannt.
 
Titel: Mein Herz zwischen den Zeilen
Seitenanzahl: 286 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: - Hardcover: 14.99€
           - eBook: 9.99 €
           - Hörbuch (Download): 13.99 €
           - Hörbuch (4 CDs): 16.99 €
Leseprobe: Hier
 
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Bastei Lübbe Verlag für dieses Rezensionsmanuskript bedanken!
 
edit

Kommentare:

  1. Oh, das Buch und deine Rezension dazu hört sich wirklich interessant an. Und wenn es Richtung Märchen geht, ist es mal etwas anderes. Ich glaube das setze ich gleich mal auf meine Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn.
    Ist natürlich super wenn einem das Buch auch noch gefällt :) Klingt auf jeden Fall schon mal sehr interessant.

    Dein Blog-Banner gefällt mir im übrigen auch ganz gut <3

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin