Kai Meyer - Arkadien fällt

| 31 Januar 2013 | , , , |

Hier bestellbar!

Rosa und Alessandro wollen ihre Gefühle füreinander nicht länger verbergen. Doch ihre Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler gegen sie auf. Nach einer wilden Jagd durch die Weiten Siziliens erkennt Rosa, wer wirklich hinter dem Komplott gegen sie steckt: Der Hungrige Mann, der Herrscher aller Dynastien, ist zurückgekehrt - und die Welt der Arkadier wird niemals mehr sein wie zuvor.


Da ich unglaublicher Arkadien-Fan bin /war (ist ja der letzte Teil), hatte ich ziemlich hohe Erwartungen an dem Buch. Diese wurden meiner Meinung nach auch vollkommen erfüllt! ;)
Das Cover ist wieder in dunkleren Tönen gehalten, wieder mit der Schlange, dem Tiger, diesmal aber auch mit einer riesigen Eule (siehe Inhalt).
Der Inhalt selbst ist nie langweilig geworden, da man auch selbst immer hofft, dass Rosa und Alessandro ihren eigenen Leuten entkommen, weshalb es einem auch schwerfällt, das Buch wegzulegen.
Ich habe den 3. Teil erst nach einer Weile gelesen, da ich es immer in der Bücherei verpasst habe. Da ist klar, dass man einige Sachen vergessen hat, aber man findet recht schnell hinein (vor allem die ganzen italienischen Namen sind schwer zu merken - ich habe immer Trevini und Quattrini verwechselt).
Den Abschluss finde ich auch echt gut. Keine Fragen werden offen gelassen (ok, man fragt sich trotzdem am Ende, wie es weitergeht), auch das mit Rosas Vergewaltigung und Nathaniel, ihrem Ungeborenen Kind, findet ein befriedigendes Ende. Der Schreibstil von Kai Meyer ist wunderschön. Die Umgebung wird total detailliert wiedergegeben, sodass man sich wirklich in die Situation hineinversetzen kann. Auch die Hauptprotagonisten wirken sehr echt, keinesfalls naiv oder dumm. Zwar kommt Rosa manchmal schroff ‘rüber, aber so ist sie nun mal, die liebe. :-)
Tja, was soll ich noch sagen? Ein rundum gelungenes Buch, das ich unbedingt weiterempfehle!
Ich  vergebe 5 von 5 Herzchen!

Autor: Kai MeyerKai Meyer, geboren 1969, studierte Film- und Theaterwissenschaften und arbeitete als Journalist, bevor er sich ganz auf das Schreiben von Büchern verlegte. Er hat inzwischen über fünfzig Titel veröffentlicht, darunter zahlreiche Bestseller, und gilt als einer der wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands. Seine Werke erscheinen auch als Film-, Comic- und Hörspieladaptionen und wurden in siebenundzwanzig Sprachen übersetzt.






Titel: Arkadien fällt
Seitenanzahl: 448 Seiten
Verlag: Carlsen
Preis: - Hardcover: 19,90 €
          - eBook: 13,99 €
          - Hörbuch: 17,95 €
Leseprobe: Hier

edit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin