Nina Schindler / Rosie Rushton - Geliebte Brieffeindinnen

| 14 September 2012 | , |
Hier bestellbar! (Ich hatte eine alte Hardcover-Ausgabe, jetzt gibt es das Buch nur noch als eBook)

"Er liebt nur mich!", denkt Rieke.
"Er liebt nur mich!", denkt Ellie.
Alle Gedanken, Gefühle und zunächst auch alle E-Mails der beiden Vierzehnjährigen kreisen sich um den verführerischen Marc, den sie in einem Sommercamp in Frankreich kennen und lieben gelernt haben. Jede ist überzeugt, dass Marcs wahre Gefühle nur ihr gelten. Als Beweis werden wirkliche und erfundene Liebes-E-Mails angeführt, doch keine will das Feld für die andere Räumen. Während sich die Brieffeindschaft zu festigen scheint, passiert, zunächst kaum merklich, etwas ganz anderes. Ellie und Rieke ziehen sich immer mehr ins Vertrauen, denn die Welt besteht wirklich noch aus anderen Problemen als die Liebe. Eine ungeheure Entdeckung schweißt sie dann entgültig zusammen.


Also. Das Buch habe ich in der Bücherei entdeckt. Der Titel klang interessant, und die erste Seite in  Form einer E-Mail hat mich davon überzeugt, es schließlich mitzunehmen. Es zu lesen, viel mir überhaupt nicht schwer. Es ist locker geschrieben, man merkt aber, dass es zwei Autorinnen sind.
Das Cover finde ich etwas kindlich - aber ist ist ja auch schließlich eine Kinder-/Jugendgeschichte. Die Geschichte wird rasch erzählt, mehr Details hätte ich mir schon gewünscht; die halbe Geschichte wird ja in Mail-Form geschrieben, da wird nicht alles sooooo genau erzählt. Aber ist nicht so schlimm. Hauptsache das Wichtige wird genau erzählt. Ja, die Personen: Ich finde, beide Mädchen wirken sehr echt. Ihre Probleme sind zwar nicht bei jedem Teenie zu finden, aber sie sind nicht einfach so aufgeschrieben. Ihnen wurde Leben eingehaucht. :)
Jedenfalls, was ich ein wenig blöd fand, ist halt, dass es doch eher was für 11- und 12-Jährige ist. Ich als abgehärteter Krimi-und Thrillerfan fand es einfach zu leicht geschrieben. Es war klar, dass die Familie von Freddie wieder an Geld kommt. Und es war so klar, dass alles wieder gut wird. Naja, einerseits ist das ja schön, aber irgendwie erinnert das an Märchen. Und sowas ist ja nun wirklich nicht mein Ding. :) Es war also keine Geschichte, die einen zum Nachdenken bringt, aber interessant ist das Thema schon.
Ich vergebe 4 von 5 Herzchen!
 
Autorinnen: Nina Schindler & Rosie Rushton
Nina Schindler, geboren 1946, lebt mit ihrer Familie in Bremen. Sie war viele Jahre Lehrerin an einer Gesamtschule und arbeitet heute als freie Autorin und Übersetzerin. Rosie Rushton arbeitet als Journalistin für verschiedene Zeitungen und verfasst Reportagen für Zeitschriften. Besonders gern schreibt sie über Teenager und Familienbeziehungen. Rosie Rushton lebt in Nordhampshire und hat drei erwachsene Töchter.
 
 
Titel: Geliebte Brieffeindinnen
Seitenanzahl: ?
Verlag: Früher C. Bertelsmann, jetzt cbt
Preis: - eBook (epdf): 4.49 €
Leseprobe: Hier

 
edit

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin