Veit Etzold - Spiel der Angst /Rezension/

| 18 Dezember 2013 | , , |
Hier bestellbar!

Ein Jahr ist vergangen, seit ein Psychopath Emily mit seinen morbiden Spielchen beinah in den Wahnsinn getrieben hat. Mit ihrer großen Liebe Ryan hat sie in New York ein neues Leben begonnen, und alles scheint perfekt. Aber dann erreichen sie bedrohliche Botschaften, die schreckliche Erinnerungen in ihr wachrufen. Ist ihr Peiniger etwa doch nicht tot? Dann verschwindet Ryan auf einmal spurlos, und Emily erhält eine SMS, die sie zu einem mörderischen Wettkampf herausfordert. Eine hochdramatische Hetzjagd durch die Metropole lässt Emilys schlimmste Albträume wahr werden. Doch wenn sie Ryan retten will, muss sie durchhalten …
Das Cover und auch die Gestaltung finde ich wie auch beim ersten Band wunderschön! "Spiel der Angst" ist in rot gehalten, was neben dem Lila im Regal der hübsch aussieht. :)
Man sieht wieder den Tunnel, durch den Emily rennt und auf dem Buchschnitt ist die Skyline von New York abgebildet. Da weiß man gar nicht, wie man das Buch ins Regal stellen soll, da es von jeder Seite toll aussieht! :)
Dazu kommt noch die außergewöhnliche Gestaltung im Buch - also wenn man das Cover aufklappt. Wieder die bekannten Blutflecken und die Skyline, das immer wieder vom Lesen ablenkt, weil es einfach zu schön ist! :)
Die Charaktere:
Emily hat sich im Vergleich zum ersten Buch eher nicht verändert, aber ich weiß nicht, ob das gut oder schlecht ist. Ihre Reaktionen fand ich immer passend und dadurch ist sie auch Stück für Stück ein bisschen mehr realer geworden. An sich ist Emily ein sympathischer Charakter, der aber trotzdem noch ein wenig verschlossen ist. In dem Fall eine Besserung im Vergleich zum 1. Band!
Ryan, Emilys irischer Prinz, mochte ich schon von Anfang an. Er ist Emilys Freund und Beistand, mit dem sie auch nach New York geflogen ist. Dank ihm fühlt sie sich sicher und als er verschwunden ist, ist sie zum Wrack mutiert. Meiner Meinung nach ist er ein Charakter, mit dem ich sehr gut auskomme und von dem ich auf jeden Fall mehr haben will.
Der Schreibstil ist angenehm, auch wenn er ein wenig distanziert ist. Ich habe etwas gebraucht, bis ich wieder in den Rhythmus gekommen bin, aber wenn man erst einmal drin ist, ist die Geschichte furchtbar spannend und man will immer wissen, wie es weitergeht. Trotzdem muss ich auch ein wenig Kritik üben: Es gab ein paar Sachen, die mich gestört haben. Zum einen war das Logische von der Zeit der. Teilweise hat Emily nur 10 Minuten gebraucht, um von A nach B zu gelangen, und zwar durch das halbe New York durch. Ich finde das etwas unrealistisch und unmöglich zu meistern. Vor allem, weil NYC oft total verstopft von Autos ist und die U-Bahn auch ca. 2-5 Minuten braucht, um zu kommen (außer natürlich, man kommt genau rechtzeitig, aber das passiert ja nicht oft). Oder auch, dass man in 2 Minuten das Buch in der Bibliothek findet, das man gerade sucht und dann auch sofort findet, was man wissen wollte.
Zum anderen war es Emilys Bitte an Julia, zum Big Apple zu kommen. Ich meine, Emily weiß doch, wie gefährlich Jonathan ist, und da will sie wirklich ihre beste Freundin in eine solche Gefahr bringen? Ich an ihrer Stelle hätte versucht, alle rauszuhalten, damit sie in Sicherheit sind!
Mein Fazit: Ein Thriller, der lesenswert ist, trotz kleiner Mängel. Nebenbei erfährt man auch noch einiges über New York und Babylon!
Ich vergebe 4 von 5 Herzchen!




Autor: Veit Etzold
Bilder von Veit EtzoldVeit Etzold, geboren 1973 in Bremen, studierte Englische Literatur, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und General Management, unter anderem auch am King’s College in London. 2005 promovierte er zum Kinofilm "Matrix". Er arbeitete für Medienunternehmen, Banken, in der Unternehmensberatung und an Universitäten in Berlin, Frankfurt, London, New York und Barcelona. Veit Etzold lebt in Berlin.

Titel: Spiel der Angst
Seitenanzahl: 352 Seiten
VerlagEgmont Ink
Preis: - Taschenbuch: 14.99 €
          - eBook: 13.99 €
Leseprobe: Amazon



Vielen Dank an den Egmonk-Ink Verlag für dieses Rezensionsexemplar! :)
edit

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Neuerer Post Älterer Post
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern by Subtle Patterns · © Content Die Buchflüsterin